Landesmeisterschaften der Kinder in Schmalkalden - Wettkampf-Blog des Karateverein Ken Budo Heiligenstadt e.V. - Karateverein Ken Budo Heiligenstadt eV

Direkt zum Seiteninhalt

Landesmeisterschaften der Kinder in Schmalkalden

Karateverein Ken Budo Heiligenstadt eV
Herausgegeben von in Meisterschaft ·
Tags: Landesmeisterschaft
Landesmeisterschaften der Kinder in Schmalkalden

LANDESMEISTER:

Ronja Weiß Kinder B (122-138cm)
Jamila Weiß Kinder A (133-152cm)
Kumite Team Kinder A weiblich (Maja Löffelholz, Joanne Simon, Jamila Weiß)

VIZE-LANDESMEISTER:

Bastian Arand Kinder B (106-122cm)
Linus Jünemann Kinder A (137-152 cm)
Maja Löffelholz Kinder A (133-152cm)
Kumite Team Kinder B (Bastian Arand, Vitali Sprengel, Emilio Pingel)

BRONZE:

Joanne Simon Kinder A (122-132 cm)
Helena Trümper im Kumite Team Kinder A mit Tao Te Weimarer Land e.V.

Super Leistungen zeigte ebenfalls Max Beckmann, Valentin Sprengel und Kilian Richter.



Insgesamt konnten wir im Ranking Platz 3 belegen und sind mehr als stolz auf diese super Leistung! Für viele Kinder war es sogar die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft.

Vielen Dank an alle Starter und Eltern für diesen tollen Tag gestern!


Heiligenstädter Nachwuchs zeigt starke Kämpfe

Mit starken Leistungen hat der Karate-Nachwuchs von Ken Budo Heiligenstadt bei den Landesmeisterschaften der Kinder in Schmalkalden aufgewartet. Die Heiligenstädter reisten mit dem Vereinskader an. Der Nachwuchs sicherte sich zahlreiche Podestplatzierungen.

Max Beckmann, Valentin Sprengel und Kilian Richter starteten erstmals bei einer Landesmeisterschaft. Ronja Weiß setzte sich souverän durch und wurde Landesmeisterin in der Klasse Kinder B. Die Kategorie der Mädchen A war stark besetzt. In dieser qualitativ hochwertigen Gruppe konnten Maja Löffelholz und Jamila Weiß bis ins Finale vordringen. Im spannenden Endkampf der Vereinskameradinnen behielt Jamila knapp die Nase vorn. Joanne Simon kämpfte sehr motiviert und konnte sich über Bronze freuen.

Im Einzelwettbewerb der Kinder B startete Bastian Arand sehr stark. In den Vorrunden hatten seine Kontrahenten das Nachsehen, und er qualifizierte sich für das Finale. Nur dort musste er sich knapp geschlagen geben - aber Silber war bei seiner Landesmeisterschaftspremiere aller Ehren wert. Der Heuthener Linus Jünemann ging bei den Kindern A auf die Matte. Auch er konnte technisch überzeugen und stellte sein Können unter Beweis. In einem nervenaufreibenden Finale erzielte Linus´ Gegner denkbar knapp vor Schluss den Siegtreffer. Somit darf sich auch Linus Vize-Landesmeister nennen.

Die Leistungen der Heiligenstädter sollten sich ebenfalls in den Mannschaftskategorien bestätigen. Das Team der Jungs (Kinder B) überraschte an diesem Tag. Für Vitali Sprengel, Bastian Arand und Emilio Pingel war es die erste Landesmeisterschaft. Alle bewiesen hohes Niveau und erreichten das Finale. Dort wartete die Auswahl von Bushido Waltershausen, die unter Bundestrainer Klaus Bitsch trainiert. Am Ende durfte sich das Heiligenstädter Team über Silber freuen. Helena Trümper verstärkte das Team von Tao Te Weimar und landete auf dem Bronzerang.

Bei den Mädchen der Kinder A wollten es Maja Löffelholz, Jamila Weiß und Joanne Simon noch einmal wissen. Alle Starterinnen zeigten noch einmal ihr gesamtes Repertoire an Techniken, Taktik und Durchhaltevermögen. Dies sollte sich auszahlen - auch mit der Mannschaft erkämpften sie den Landesmeistertitel.

Durch die starken Einzel- und Teamleistungen der Kinder landete Heiligenstadt hinter Waltershausen und Erfurt auf Platz drei der Gesamtwertung. Die Trainer Peter und Julia Friedensohn waren mit den Leistungen und Erfolgen ihrer Schützlinge mehr als zufrieden.

Thüringer Allgemeine - Christian Roeben / 08.12.17


Zurück zum Seiteninhalt