Eurocup 2017 in Zell am See/Österreich - Wettkampf-Blog des Karateverein Ken Budo Heiligenstadt e.V. - Karateverein Ken Budo Heiligenstadt eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eurocup 2017 in Zell am See/Österreich

Karateverein Ken Budo Heiligenstadt eV
Herausgegeben von in Wettkampf ·
Tags: Eurocup
Erfolgreiches Wochenende in Zell am See

Gemeinsam mit einer kleinen thüringer Auswahl reisten auch Marlon Henze und Amelie Lücke nach Österreich, um sich beim internationalen Eurocup zu behaupten. Sie konnten sich bei einem starken, internationalen Starterfeld von über 23 Nationen erfolgreich platzieren:

Amelie Lücke
1. Platz U14 Open
5. Platz U14 +50kg

Marlon Henze
3. Platz U14 -50kg

Im weiteren Verlauf belegte Marlon im Team U14 mit Waltershausen Platz 2; Amelie verstärkte das Mädchenteam von Waltershausen und erreichte Platz 5.


Amelie siegt souverän in Zell am See

Heiligenstadt. Mit einer Thüringen-Auswahl nahmen Amelie Lücke und Marlon Henze vom Karateverein Ken Budo Heiligenstadt am bekannten Eurocup im österreichischen Zell am See teil. Sie trafen auf Kampfsportler aus 23 Nationen, unter anderem aus Dänemark, Australien, Italien und Ungarn. 1021 Starts notierten die Veranstalter bei den Kämpfen, die bis in die Abendstunden anhielten.

Lücke in der Altersklasse (AK) U14 Open und Henze in der AK U14 bis 50 Kilogramm starteten gut in ihre Vorrunden. Nach erfolgreichen Gefechten gegen einen Ägypter sowie zwei Schweizer traf Marlon Henze im Halbfinale auf den Slowaken Timotej Zbodak, den er denkbar knapp mit 1:2 unterlag. In der Trostrunde mobilisierte der junge Heiligenstädter noch einmal alle Kräfte und setzte sich gegen einen Kampfsportler aus Slowenien durch, erhielt als Anerkennung die Bronzemedaille.

Hoch motiviert ging Amelie Lücke auf die Tatami, besiegt klar eine Schweizerin sowie eine Österreicherin.Mit einem weiteren Erfolg gegen die Bulgarin Monika Iliva gelangte sie in den Endkampf, behielt in diesem einen kühlen Kopf und errang den Siegerpokal. In der Kategorie AK U14 über 50 Kilogramm wurde die junge Eichsfelderin Fünfte. In den Teamwettbewerben kämpfte das Heiligenstädter Duo für Bushido Waltershausen. Mit der männlichen Mannschaft schaffte Marlon Henze den dritten Rang, die weibliche Riege mit Amelie Lücke wurde Fünfte.

Eichsfelder Tageblatt, Jochen Meyer / 31.05.17


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü